Trainingstipps

SwinGolf ist einfach zu lernen und jeder kann nach ein paar Übungsschlägen mit Spaß eine Runde spielen. Wie überall gibt es aber eine Reihe von Spielern, die "ihren" Sport noch besser beherrschen wollen. Hier einige Tipps für diese "Unentwegten":

 

Haltung bewahren: ein guter Schwung ist das "A und O"


Kinder Swingolf

Schlagen Sie den Ball mit gestreckten Armen und einem lockeren Handgelenk: So erreichen Sie eine maximale Hebelbewegung und damit eine bestmögliche Flugbahn des Balles. Ebenfalls vorteilhaft ist eine ruhige, stabile Position des Kopfes während des gesamten Schwunges. Richten Sie Ihre Augen beim Schwung und im Treffmoment auf den Ball und schwingen Sie locker und gleichmäßig "durch" den Ball. Auch nach dem Schlag sollten Sie sicher stehen und dem Ball nicht mit dem gesamten Körper "hinterher fliegen".

 


Vom Abschlag zum Grün: Die richtige Strategie ist entscheidend!


Wie in vielen Sportarten ist es wichtig, sich mit den äußeren Gegebenheiten auseinanderzusetzen. Beziehen Sie daher das "Gelände" in Ihre Überlegungen mit ein:

  • Wie umgehe ich einen Baum oder ein Wasserhindernis auf meinem Weg zur Fahne?
  • Geht es bergab oder bergauf, so dass ich schwächer oder stärker schlagen muss?
  • Ist das Grün eben oder schräg? Wie wird der Ball rollen?
  • Nehme ich lieber einen Strafschlag in Kauf anstatt "wild im Gebüsch herum zu schlagen"?
  • Ist es naß und kalt oder warm und trocken? Wie verhalten sich Schläger und Ball bei unterschiedlichen Witterungsbedingungen?
     

oldies

Mit etwas Besonnenheit und Geschick erreicht man oft sein Ziel leichter als mit Bizeps und schierem Willen.

 

Vor allem: bleiben Sie locker und entspannt. Genießen Sie diesen wunderschönen Sport in freier Natur mit Familie und Freunden!

 

Wer noch mehr wissen möchte, dem empfehlen wir die

SwinGolf-DVD - Die Grundlagen.

 

Trailer ansehen

Swingolf

 

Hier bestellen:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

FaLang translation system by Faboba