Zu Gast bei Familie Hulsmeier in der Mehringer Heide

Gut Vehr aus der Vogelperspektive

Blick über die Mehringer Heide

 

Emsbüren liegt im südlichen Emsland, ungefähr auf halbem Wege zwischen Lingen und Rheine. Am Ortsrand befindet sich die SwinGolf Anlage von Familie Hulsmeier. Durch die nahen Autobahnen A31 und A30 ist die Anlage sowohl aus dem nördlichen Ruhrgebiet wie auch aus dem Großraum Osnabrück recht bequem und schnell zu erreichen. Der Platz ist eingebettet in die ruhige, norddeutsche Landschaft und umgeben von Feldern und Wiesen - Natur und Erholung pur!

 

Die Länge der 18 Spielbahnen beträgt insgesamt 2365 Metern und der Platz gehört damit zu den kürzeren Anlagen in Deutschland. Daher ist sie auch für Anfänger gut zu bewältigen. Wenn der versiertere SwinGolfer nun aber glaubt, auf der Anlage „leichtes Spiel“ zu haben, wird er sich einigen Herausforderungen stellen müssen. Durch das neben der Spielbahn verlaufende Rough (ausgesprochen „Raff“ – ein etwas höherer Bewuchs), einige Anpflanzungen und geschickt platzierte Hindernisse hat Andreas Hulsmeier im Laufe der Zeit einen Platz geschaffen, der auch dem Fortgeschritten einiges abverlangt. Wer in der Mehringer Heide eine gute Runde spielen will, muss sich also Mühe geben.

 

Anke und Andreas Hulsmeier mit Töchtern Paula und Lena
Anke und Andreas Hulsmeier mit Töchtern Paula und Lena

 

Anke und Andreas Hulsmeier begnügen sich aber nicht nur mit SwinGolf: unter „Norddeutschlands größtem Sonnenschirm“ (wie Andreas Hulsmeier mit einem Augenzwinkern erklärt) ist eine riesige Strohburg aufgebaut. Gerade bei den Jüngsten kommt diese natürlich besonders gut an: hier kann ungestört toben und tollen! Dabei ist der Sonnenschirm eigentlich einmal ein großer Fallschirm gewesen.

 

Der angrenzende Maisirrgarten ist im Sommer und im Frühherbst eine weitere Attraktion: jedes Jahr wird ein neues Muster angelegt und so gibt es immer wieder neue Möglichkeiten, sich im Mais zu verirren.

 

Hofcafé „In’t Hürhus“
Hofcafé „In’t Hürhus“

 

Eine ganz besondere Attraktion in der Mehringer Heide ist auch das Bauernhofcafé „In’t Hürhus“ (plattdeutsch für „Im Heuerhaus“, also das Gebäude, in dem in früheren Zeiten die Bediensteten des Bauern wohnten). Hier führen Hedwig, Bernd und Marianne Hulsmeier Regie. In der gemütlich-nostalgischen Atmosphäre des Cafés kann man die hausgemachten Torten und die unterschiedlichsten Kaffeearten genießen. Es werden aber auch zünftige, bodenständige Gerichte angeboten: der Buchweizenpfannkuchen in allen denkbaren Variationen ist eine der vielen speziellen Gaumenfreuden, die „In’t Hürhaus“ angeboten werden. Bei der Auswahl der Zutaten legt Hedwig Hulsmeier besonderen Wert auf Qualität: nur hochwertige Grundprodukte werden für die schmackhaften Speisen verwendet.

 

Im Hofecafé
Im Hofecafé

 

Wer sich von der typischen, bäuerlichen Köstlichkeiten etwas mit nach Hause nehmen möchte: kein Problem! In ihrem kleinen „Lädchen“ bieten die Hulsmeiers Schinken, Mettwürste, Honig, Liköre, eingelegte Früchte und viele andere „Spezereien“ zum Mitnehmen an.

 

Die Terrasse vom Hofcafé
Die Terrasse vom Hofcafé

 

Das Café bietet Platz für 60 Gäste und auf der angrenzenden, teilweise überdachten Terrasse können weitere 60 Personen entspannen, schlemmen und den Spielern auf der Anlage zuschauen. In dem angrenzenden, umgebauten Stall finden noch einmal 30 Menschen Platz. So können auch private Feiern mit bis zu 150 Gästen organisiert werden. 
Beliebt ist die SwinGolf-Anlage samt Bauerhofcafé auch bei Radfahrern, denn an der Anlage führen gleich drei flache, schöne Radwanderwege vorbei (die „Emsland-Route“, die „Ems-Hase-Tour“ und die „Emstour: von der Quelle bis zur Mündung“). Immer wieder nehmen die Drahtesel-Chauffeure die Gelegenheit wahr und legen für eine Runde SwinGolf mit anschließendem Schmaus im Hofecafé einen Zwischenstopp ein.

 

Wer also Lust hat auf einen Tag in schöner Umgebung, wer einmal nach Herzenslust „Swinnen und Schlemmen“ möchte: die Mehringer Heide ist hierfür die richtige Adresse.

 

Weitere Infos unter: www.swingolf-mehringen.de

Zu finden auf der SwinGolf-Deutschlandkarte: Nr. 10

FaLang translation system by Faboba