SwinGolf: die Perspektive für Landwirte & Landschaften

 

 

Seit über 30 Jahren ist SwinGolf, zusammengesetzt aus Swin und Golf, manchmal auch Swin-Golf geschrieben, ein Erfolg. In Frankreich erfunden, hat sich dieser Sport auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz etabliert. In den vier Ländern gibt es jetzt schon fast 100 Anlagen. Ziel des Spiels ist es, einen weichen Ball mit einem einzigen Universal-Schläger über eine Spielbahn von 50 bis 300 Metern Länge in ein Loch zu befördern. Eine gemähte Wiese dient als Spielfläche. Schon auf einer Fläche von 5 Hektar (ca. 6 Fußballfelder) kann eine SwinGolf-Anlage ohne großen Aufwand und umweltschonend erstellt werden. In Verbindung mit einer kleinen Gastronomie oder einem Hofladen ergibt sich so ein attraktives Freizeitangebot. Daher bietet dieser attraktive Sport eine echte wirtschaftliche Perspektive für viele Landwirte und Grundbesitzer.  

 

FaLang translation system by Faboba