SwinGolf auf der Grünen Woche in Berlin

Halle Nr. 22 „Bayernhalle“ war der Standort der SwinGolfer

Übersichtskarte Grüne Woche

 

Großer Andrang in der BayernhalleMenschenmengen auf der grünen Woche

 

Sichtlich Spaß an der Sache hatten Fritz Braun, Markus Wedekind und Jean-Pierre Weber (v.l.n.r.)

Der SwinGolf-Stand

   

High life in Halle 22 auf der Grünen Woche in Berlin: In Kooperation mit der „Fédération de SwinGolf" stellte die SwinGolf-Deutschland GmbH den Besucher diesen schönen Sport vor. Mehr als 400.000 Besucher hatte die Leistungsschau der deutschen Landwirtschaft in diesem Jahr, und der größte Teil kam am SwinGolf-Stand in der „Bayernhalle" vorbei.


Fritz Braun, Joe Gerneth, Jean-Pierre Weber und Markus Wedekind verteilten reichlich Prospekte und erläuterten den zahlreichen Interessenten die sportlichen, gesundheitlichen, touristischen und integrativen Aspekte von SwinGolf. Dabei ließen sie sich auch nicht von 10 Tagen Dauerbeschallung mit Blasmusik von der Showbühne der Bayernhalle irritieren.
Besonders erfreulich war der mehrtägige Besuch von Christian Henry, dem Präsidenten der französischen SwinGolf-Verbandes sowie von Hélène Poireau, die in Westfrankreich eine SwinGolf-Anlage betreibt.


Auch einige ranghohe Politiker fanden den Weg an den Stand: So ließ sich der bayerische Landwirtschaftsminister Helmut Brunner zu einigen Schwüngen animieren.
Mit diesem Messeauftritt konnten mit Sicherheit zahlreiche Gäste für einen Besuch der inzwischen über 40 SwinGolf-Anlagen in Deutschland gewonnen werden; siehe hierzu die Anlagenübersicht  



 

 

 

FaLang translation system by Faboba