Volltreffer

Waabs Teams

So sehen Sieger aus: „Nearest-to-the-pin“ Gewinner Jürgen Schröder

 

Der Wettbewerb „Nearest-to-the-Pin“ (zu Deutsch etwa: „Am nächsten an der Fahne“) ist immer ein Highlight bei den SwinGolfern. Ziel ist es, den Ball mit nur einem Schlag so nah an die Fahne wie möglich zu bringen. Bei den Deutschen Meisterschaften in Essen gelang es Jürgen Schröder aus Flensburg, den Ball aus knapp 60 Metern Entfernung nur 44 cm neben die Fahne zu schlagen – fast eingelocht. Der Lohn für diese Glanzleistung war ein Gutschein über € 150 von der SwinGolf-Deutschland. Jürgen nutzte diesen Betrag um sich seinen Wunschschläger zu kaufen – den SwinVario.   

 

 

FaLang translation system by Faboba